Kurzurlaub im Harz: Die perfekte kleine Auszeit

Der Harz gilt als einer der schönsten Naturparks Deutschlands und ist dank seiner zentralen Lage aus den meisten Teilen des Landes gut und schnell zu erreichen. Dieser schöne Umstand macht den Harz zum ultimativen Ausflugsziel für einen Kurzurlaub. Ob über die Feiertage oder das Wochenende – der Harz bietet genügend Abwechslung, um in kurzer Zeit Abstand vom Alltag gewinnen zu können.

In diesem Artikel finden Sie sämtliche Informationen, die Sie für den perfekten Start in Ihren Kurzurlaub benötigen – egal ob Sie zu zweit sind oder mit Kindern reisen, Lust auf kulturelle oder sportliche Aktivitäten verspüren, oder ob Ihnen nur ein Wochenende oder gar vier Tage zur freien Verfügung stehen.

Harz-Kurzurlaub: Im Herzen Deutschlands urlauben

Lange Zeit hatte der Harz ein eher unscheinbares Image als Ausflugziel für rüstige Rentner oder Standard-Destination für Klassenfahrten. Doch spätestens seit der Wiedervereinigung, welche das einstige Grenzgebiet zum grünen Herz Deutschlands machte, wandelte sich der Ruf des Harzes in das komplette Gegenteil. Durch den Fall der Mauer kamen nicht nur die Harzer Schmalspurbahnen, sondern auch Investoren und Touristen in den Ostteil des Mittelgebirges, was den Harz in seiner Gänze und Vielfalt zu einem attraktiven Reiseziel machte – mit ganz neuen Highlights: So war es die vorbildliche Sanierung der historischen Bausubstanz von Quedlinburg, welche 1994 dazu führte, dass die Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe geadelt wurde und damit zu einem der größten Flächendenkmale Deutschlands zählt.

Durch den Fall der Mauer ist der Harz im wahrsten Sinne des Wortes ins Zentrum des vereinigten Deutschlands gerückt. Er liegt am Schnittpunkt der Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und ist aufgrund seiner zentralen Lage das perfekte Kurzurlaubsziel für Millionen von Menschen, die in und um den Harz wohnen. Doch nicht nur Bewohner von Goslar, Göttingen & Co. können mit Harzer Urlaubszielen ihr Wochenende verschönern. Aufgrund seiner mustergültigen Erreichbarkeit mit dem Auto, Bus und Bahn sind viele Urlaubsorte auch für Bewohner entfernterer Regionen in Reichweite. Hätten Sie beispielsweise gedacht, dass man in nur drei Stunden von der Frankenmetropole Nürnberg bequem mit nur einem Umstieg nach
Nordhausen kommt? Oder dass eine Autofahrt von der Hansestadt Hamburg nach Wernigerode in weniger als drei Stunden zu bewältigen ist?

Egal, ob nur ein Urlaubstag zur Verfügung steht oder ein günstig gelegener Feiertag zu einem verlängerten Wochenende führt – ein Harz-Kurzurlaub passt in jeden Terminkalender und die Anreise wird garantiert ein stressfreies Unterfangen.

Unvergesslich: eine Fahrt mit der Harzer Schmalspurbahn

Kurzurlaub Harz: Perfekt für alle!

Aufgrund seiner Größe, Vielseitigkeit und ganzjährigen, touristischen Attraktionen ist der Harz für Kurzurlauber mit den verschiedensten Interessen, Vorlieben und Zeitplänen interessant:

  • Ein Kurzurlaub im Harz für Aktive
    Der Nationalpark Harz ist wie dafür gemacht, um sich an der frischen Luft aktiv zu betätigen. Sehr beliebt sind die verschiedenen Wanderrouten, darunter auch der Fernwanderweg „Harzer Hexenstieg“ und der zertifizierte „Liebesbank-Weg“, die zu den schönsten Wanderwegen des Harzes gehören. Zudem bietet der Harz aufgrund seiner angenehmen Steigungen und gut ausgebauten Wege viele Möglichkeiten für ausgedehnte Fahrradtouren – nicht nur für Crosstrail. Daneben sind aber auch Klettern, Sommerrodeln, Drachenfliegen und Wintersportarten
    wie Rodeln, Skifahren oder Schlittschuhlaufen möglich.
  • Kurzurlaub im Harz für 2 Personen
    Für verliebte Pärchen oder beste Freunde gibt es zahlreiche Unterkünfte, besonders Ferienwohnungen, die speziell auf die Bedürfnisse von zwei Personen ausgerichtet sind. Warum sollte man auch Schlafplätze mitbezahlen, die ungenutzt bleiben? Ferienwohnungen haben darüber hinaus den Vorteil, dass die zumeist zentral liegen und sehr gut erreichbar sind, aber trotzdem eine heimelige Atmosphäre und höchsten Komfort versprechen. So wird man für einen Kurzurlaub im Harz auch für zwei Personen immer das passende Angebot finden – egal ob der Anlass ein Hochzeitstag oder ein Wellness-Wochenende ist.
  • Kurzurlaub Harz mit Kind
    Auch für die lieben Kleinen ist in Deutschlands schönstem Mittelgebirge mehr als gesorgt. Der Harz ist die perfekte Destination für einen Familienurlaub und gerade ein Ferienhaus im Harz bietet genug Platz, damit sich die Kinder austoben und ihrem natürlichen Drang nach Bewegung und Abenteuer nachgehen können. Besonders attraktiv sind dabei natürlich Ferienhäuser mit einem großen Garten wie das Ferienhaus Huckla, dessen große, grüne Rasenfläche auch das ein oder andere Fang- oder Ballspiel zulässt. Auch ist kindgerechtes Mobiliar wie ein
    Kinderhochstuhl in den meisten Unterkünften kein Problem und wird als Teil der Ausstattung angeführt.
  • Kurzurlaub Harz 4 Tage
    Wer nicht nur ein Wochenende, sondern durch einen Feiertag samt Brückentag sogar ein verlängertes Wochenende zur Verfügung hat, kann aus einer Fülle an Unterkünften und Aktivitäten wählen, die den Harz-Kurzurlaub zum wunderschönen Erlebnis machen. Auf dieser Seite haben wir die besten Urlaubsideen für Sie zusammengefasst, damit Sie alle Informationen auf einem Blick haben, um Ihren Kurzurlaub Ihren individuellen Vorlieben und Wünschen anzupassen.

Viel Kultur in wenigen Tagen

Ein Kurzurlaub im Harz kann natürlich über die besagten Themen hinausgehen und muss nicht zwangsläufig Richtung Aktivurlaub oder Entspannungsreise gehen. So warten nicht nur malerische Täler und verwunschene Wälder darauf entdeckt zu werden. Wenn Sie kulturell interessiert sind, können Sie im Harz auch in die Geschichte der Bergbaugeschichte eintauchen wie in keiner anderen Region in Deutschland. Die idyllisch gelegenen Fachwerkstädte mit ihrer langen Geschichte versetzen einen in die Zeit von damals zurück. Empfehlenswert für Ihren Kurzurlaub sind hierfür ein Besuch des UNESCO-Weltkulturerbes Rammelsberg bei Goslar und ein Aufenthalt in der lebendigen Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld.

Das Schloss im Weltkulturerbe Quedlinburg

Außerdem ist der Harz reich an Legenden und bekannt für seine Sagen und Mythen. Er soll nach verschiedenen Überlieferungen seit der Mitte des 17. Jahrhunderts als Hauptversammlungsort der Hexen aus ganz Deutschland gelten. Aus diesem Grund gehört es bei einer Harzreise zu einem absoluten Muss, den Brocken zu besteigen. Jedes Jahr am 30. April wird hoch oben die traditionsreiche Walpurgisnacht zelebriert, für die es sich lohnt, in den Harz zu fahren. Ein Ereignis, welches perfekt mit ein bis zwei Urlaubstagen oder einem Wochenende mitgenommen werden kann. Vom Brocken aus können Sie zudem eine atemberaubende Aussicht auf den Harz genießen. Und auch die Erreichbarkeit des 1.141 Meter hohen Berges ist problemlos möglich, da Sie dank der Brockenbahn den Gipfel von Wernigerode aus ganz entspannt erreichen können. Die Fahrt mit der historischen Dampflokomotive dauert knapp zwei Stunden und stellt zu jeder Jahreszeit ein unvergessliches Erlebnis dar.

Mit Hund in den Kurzurlaub fahren

Wer auf den Hund gekommen ist und seine Fellnase mit in den Urlaub nehmen möchte, hat mit dem Harz ein geeignetes Reiseziel gefunden. Da die Anreise in das zentrale Mittelgebirge sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn möglich ist, haben Sie gleich zwei Möglichkeiten Ihren Vierbeiner mitzunehmen und können auf das viel problematischere Flugzeug getrost verzichten.
Auch der Harz selbst ist dank seinem entspannten Ambiente und den vielen Wiesen und Wäldern wie dafür geschaffen mit tierischer Begleitung erkundet zu werden.

Unter unseren Urlaubsideen finden Sie weitere Tipps und Hinweise, wie der Kurzurlaub im Harz mit Hund definitiv gelingen wird.