Hohegeiß – Das Naturparadies im Harz

Der beschauliche Ferienort Hohegeiß liegt inmitten von blumenreichen Bergwiesen und romantischen Waldwinkeln auf 570-642 m Höhe. Die besondere Höhenlage bietet bei gutem Wetter eine atemberaubende Aussicht weit über die Landschaft des Südharzes. In der Ortsmitte prägen die harztypischen Holzhäuser das Ortsbild. Die aus dem Jahr 1701 stammende holzverschalte Kirche zur Himmelspforte steht an einer der höchsten Stellen und gilt als das Wahrzeichen des Bergdorfes.  Ein Aufenthalt in Hohegeiß ist wie geschaffen für Urlauber, die sich nach etwas Ruhe und Abstand vom alltäglichen Stress sehnen.

Herbst im Südharz. | © Andreas Levi

Herbst im Südharz. | © Andreas Levi –  Foto-Wandern.com

Deutsch-Deutsche Grenzerinnerungen

Bis 1989 verlief die innerdeutsche Grenze unmittelbar am Ortsrand entlang. Etwa 3,3 km südöstlich des Dorfes liegt das Dreiländereck Niedersachsen–Sachsen-Anhalt–Thüringen, wo sich der Drei-Länder-Stein befindet. Natur- und Geschichtsliebhaber können die vielfältige Landschaft entlang des fast 100 km langen Harzer Grenzweges bei einer Wanderung entdecken. Viele seltene Tier- und Pflanzenarten haben sich hier auf dem ehemaligen Grenzstreifen angesiedelt.  In der Alten Pfarre, dem ältesten Haus in Hohegeiß, sind das Leben der früheren Bewohner und die Geschichte der innerdeutschen Grenze dokumentiert.

Natur pur zu allen Jahreszeiten

Im Sommer blühen auf den Bergwiesen des naturnahen Kurparks zahlreiche Blumen und Kräuter. Das idyllisch gelegene Waldschwimmbad bietet mit seinem einzigartigen Bergpanorama eine erfrischende Abkühlung in den warmen Sommermonaten. In umittelbarer Nähe des Kurorts breitet sich das Naturschutzgebiet Dicke Tannen aus. Von hier lassen sich abwechslungsreiche Wander- und Moutainbike-Routen mit gemäßigten Anstiegen in tiefe Täler mit beeindruckenden Riesenfichten und in die Hochlagen des Harzes starten.

In der kalten Jahreszeit hüllt sich die Landschaft um das Bergdorf in einen wunderschönen Schneemantel und  wird zu einem Anziehungspunkt für Wintersportbegeisterte. Von gespurten Loipen und Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden über zahlreiche Rodelbahnen bis hin zu einer Natureisbahn, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Für Ski-Fans, die den Tag über noch nicht genug bekommen konnten, bietet Hohegeiß dreimal in der Woche einen Nachtskilauf auf. Flutlichtanlagen auf dem Skihang Am Brande garantieren so für vollstes Skivergnügen unter dem Sternenhimmel.

Verwunschene Wälder im Harz. | © Andreas Levi

Verwunschene Waldwege im Harz. | © Andreas Levi – Foto-Wandern.com