Simon Kleinert
Simon Kleinert
Harz-Experte
Simon Kleinert

Bad Sachsa – heilklimatisch, naturbelassen und romantisch

Im Süden des Harzes gelegen befindet sich das kleine Städtchen Bad Sachsa, das dank seiner heilklimatischen Faktoren als Kurort anerkannt wurde und so jährlich bei unzähligen Besuchern für Entspannung, Gesundheit und Erholung sorgt.

Naturerlebnisse zu jeder Jahreszeit

Bad Sachsa erinnert an eine naturbelassene Idylle aus einem Bilderbuch und wird sogar als „Naturmetropole“ des Harzgebiets bezeichnet. Der rund 8000-Einwohner-Ort ist umgeben von dichten, grünen Wäldern, rauen Gebirgszügen, romantischen Seen und Flüssen, Wiesen und Höhlen, die allesamt nur darauf warten, von Ihnen erkundet zu werden. Das wissen auch Wanderer, die aus dem ganzen Land nach Bad Sachsa reisen, um die herrlichen Wanderwege in der umliegenden Umgebung zu entdecken. Zu den zahlreichen Rundwanderwegen in und um Bad Sachsa gehören unter anderem die Sieben-Steinbrüche-Tour und der Weg um die Kranichteiche, der Sie vorbei an wunderschönen Teichanlagen führt. Phänomenale Aussichten genießen Sie vor allem auf dem Panoramapfad. Auch auf zwei Rädern lässt sich die Natur Bad Sachsas hervorragend erkunden: Mountainbiker schätzen nicht nur die landschaftlichen Züge des Kurortes, sondern auch seine vielfältigen Radwanderwege.

Nicht weniger beliebt ist Bad Sachsa im Winter, wenn sich die einst grüne Landschaft unter einer pudrig weißen Schneedecke versteckt und mit einer ganz neuen Fassade präsentiert. Das Skizentrum Ravensberg in Bad Sachsa lädt Sie zum Ski- und Snowboardfahren ein, Kinder freuen sich auf tolle Rodelbahnen. Bei schönem Wetter können Sie von dem rund 660m hohen Ravensberg sogar einen Blick auf den Brocken genießen. Doch schließlich darf das Naturerlebnis auch hier nicht zu kurz kommen: Auf dem gut ausgebauten Loipennetz lässt sich die Gegend in Bad Sachsa wunderbar erkunden.

Wer mehr über den Wintersport erfahren möchte, macht sich auf in das Wintersport- und Heimatmuseum Bad Sachsa. Hier lernen Sie alles über die Geschichte der kleinen Stadt. Weiterhin sind auch Museen über die Grenzöffnung und die Harzer Natur immer einen Besuch wert.

Gemütliche Innenstadt

In der Innenstadt, die sich wunderbar fußläufig erkunden lässt, passieren Sie neben zahlreichen Cafés, Einkaufsläden und Restaurants auch die St.-Nikolai-Kirche, die als das älteste Bauwerk der Stadt bekannt ist. Südlich der Innenstadt können Sie die Ruinen der alten Sachsenburg und Felsformationen der Römersteine besichtigen und so Kultur und Natur in Bad Sachsa wunderbar verbinden.

War dieser Beitrag hilfreich?

Mit Ihrem Feedback können wir unseren Beitrag verbessern. Sagen Sie jetzt Danke oder erzählen Sie uns, was wir verbessern können.

Simon Kleinert
Beitrag von Simon Kleinert - Harz Experte

Hallo, ich bin Simon – Gründer von Harzdomicile. Bereits in meiner Kindheit war ich regelmäßig mit meinen Eltern auf Reisen innerhalb Deutschlands. Der Harz mit seiner vielfältigen Natur und seinen abwechs­lungs­reichen Aktivitäten hat es mir dabei besonders angetan. Mittler­weile bin ich seit 2012 in der Tourismus­branche im Harz tätig und freue mich, Ihnen mehr über Aktivitäten und Ausflugsziele im Harz erzählen zu können.

Beitrag teilen
Ferienwohnung im Harz mieten
Harzdomicile.de wird ab 16 Uhr gewartet. Bitte beenden Sie alle Vorgänge bis dahin.