Urlaub mit Hund im Harz – Das Paradies für Vierbeiner und Hundebesitzer

Wo soll es dieses Jahr hingehen? Gibt es in der Region hundefreundliche Aktivitäten? In welcher Unterkunft ist mein Hund willkommen? Für jeden Hundebesitzer, der mit seinem vierbeinigen Freund verreisen möchte, stehen am Anfang einer jeden Urlaubsplanung wohl die gleichen Fragen im Vordergrund. Hierbei ist das Reisen mit dem eigenen Hund für die meisten eine Selbstverständlichkeit. Und wenn die Reise nicht gerade an das andere Ende der Welt oder in ein Land mit strengen Einreisebestimmungen gehen soll, lässt sich der eigene Hund heutzutage glücklicherweise fast überall problemlos mitnehmen.

Hundeparadies Harz

In Deutschland gibt es viele tolle Reiseziele für und mit Ihrem Vierbeiner. Besonders der Harz stellt eine äußerst hundefreundliche Urlaubsregion mit fantastischen Bedingungen dar. In der weiten Natur und auf den breiten Wegen durch verwunschene Wälder lassen sich fernab vom Trubel stundenlange Spaziergänge machen. Zudem sind zahlreiche Seen, Bäche und Flüsse der Oberharzer Wasserwirtschaft für Hunde freigegeben. Zu beachten ist jedoch, dass während der Brut- und Setzzeit vom 01. April bis zum 15. Juli eine allgemeine Leinenpflicht im Harzgebiet gilt. Damit sich ihr Hund in dieser Zeit trotzdem gefahrlos austoben und frei bewegen kann, wurde im Jahr 2009 in der Bergstadt Wildemann in der Nähe von Clausthal-Zellerfeld ein Freilaufareal errichtet.

Das etwa 3ooo qm große Areal ist öffentlich zugänglich und das ganze Jahr über geöffnet. Zum Schutz der Hunde und Wildtiere wurde das Areal eingezäunt und entwildet. Jede Menge Spiel, Sport und Spaß in schöner Umgebung wird den Vierbeinern dort geboten. Außerdem eröffnet der Verein „Hundefreunde Bergstadt Wildemann“ Hundebesitzern die Möglichkeit, jeden Donnerstag bis einschließlich Oktober (anschließend nur noch wind- und wetterbedingt) gemeinsam die Harzer Umgebung zu erkunden. Die Anmeldungen können immer bis Mittwoch um 19 Uhr über die Vorsitzende Franziska Teerling erfolgen. Die Wanderungen starten meist in und um Wildemann herum.

Urlaub mit Hund im Harz

Urlaub mit Hund? – Im Harz kein Problem.

Auch der Bocksberg ist über Hahnenklee problemlos mit dem Hund zu erreichen und stellt einen idealen Ausgangspunkt für Wanderungen dar. Natürlich dürfen die Vierbeiner auch in der Bocksberg-Seilbahn Platz nehmen. Vom Bocksberg aus führt beispielsweise der „Liebesbankweg“ an tiefen Tälern, schroffen Felsen und plätschernden Bächen vorbei.

Passende Unterkunft

Als hundefreundliche Region stehen den Hundebesitzern auch zahlreiche geeignete Unterkünfte im Harz zur Verfügung. So lassen zum Beispiel die Ferienwohnung Mauna Kea oder das Ferienhaus Carl in Braunlage kaum Wünsche offen. Weitere Unterkünfte, in denen Hunde erwünscht sind, finden Sie hier. Damit sich Ihr Vierbeiner schließlich schnell in der fremden Umgebung wohlfühlt, sollten Sie in jedem Fall an seine Decke und an seinen Fress- und Trinknapf denken. Dann steht einem gelungenen Urlaub für Hund und Herrchen nichts mehr im Weg.

Was Sie außerdem noch bei einem Urlaub mit Ihrem Hund beachten sollten, können Sie hier nachlesen.