Simon Kleinert
Simon Kleinert
Harz-Experte
Simon Kleinert

Wernigerode – Die bunte Stadt am Fuß des Brockens

Blick über Wernigerode in Richtung Schloss Wernigerode, fotografiert aus der Liebfrauenkirche

In der Harzregion gibt es wohl keine andere Stadt, die ein so lebendiges Flair ausstrahlt wie Wernigerode. Der Dichter Hermann Löns nannte Wernigerode bereits vor mehr als hundert Jahren „die bunte Stadt am Harz“. Bis heute hat sie sich diesen Titel mehr als verdient. Die vielen farbenfrohen Fachwerkhäuser hinter dem Rathaus leuchten regelrecht in der Sonne.

Zu DDR-Zeiten galt die Fachwerkperle im Harz als ein echtes Vorzeigeobjekt. Aus diesem Grund wurden schon damals keine Kosten und Mühen gescheut, um den Erhalt der Stadt zu gewährleisten. Hoch über der Stadt auf dem Agnesberg thront das fürstliche Schloss Wernigerode, das nicht besser mit den bunten Fachwerkhäusern in der Altstadt harmonieren könnte.

Das Schloss ist heute ein Museum mit ständig ergänzenden Sonderausstellungen. Es diente aber auch schon als Drehort für Musikvideos und Filme wie „Das kleine Gespenst“.

Wernigerode - Blick über die Stadt vom Schloss Wernigerode

Blick über die Stadt vom Schloss Wernigerode

Mit der Brockenbahn zum Brocken

Vom Schloss aus lassen sich vielseitige Wanderungen in die wunderschöne Harzlandschaft und auf den 1100 m hohen Brocken – auch „Blocksberg“ genannt – starten, der in so vielen alten Hexenerzählungen bereits Erwähnung fand. Wer den Harz auf eine einzigartige Weise erkunden möchte, kann in Wernigerode auch in die Brockenbahn der Harzer Schmalspurbahn einsteigen. Die Fahrt mit der historischen Dampflokomotive dauert knapp zwei Stunden und stellt zu jeder Jahreszeit ein faszinierendes Erlebnis dar. Schon 1899 fuhr der erste Zug auf den Brocken und begeistert seitdem Jung und Alt.

Mit Volldampf durch den Harz.

Mit Volldampf durch den Harz.

Geschichte erfahrbar machen

Das Besondere an Wernigerode ist, dass hier noch die Geschichte authentisch lebendig erhalten wird. Das „Kleine Haus“, das tatsächlich als das kleinste Haus Deutschlands gilt, und der „Museumshof Ernst Koch“ versetzen den Besucher in das frühere alltägliche Leben zurück. Auch weitere Museen, wie das städtische Harzmuseum oder das Luftfahrtmuseum, sowie die abwechslungsreiche Mischung aus Kultur, Geschichte und Natur machen den Aufenthalt in Wernigerode zu einem unvergesslichen Erlebnis.

War dieser Beitrag hilfreich?

Mit Ihrem Feedback können wir unseren Beitrag verbessern. Sagen Sie jetzt Danke oder erzählen Sie uns, was wir verbessern können.

Simon Kleinert
Beitrag von Simon Kleinert - Harz Experte

Hallo, ich bin Simon – Gründer von Harzdomicile. Bereits in meiner Kindheit war ich regelmäßig mit meinen Eltern auf Reisen innerhalb Deutschlands. Der Harz mit seiner vielfältigen Natur und seinen abwechs­lungs­reichen Aktivitäten hat es mir dabei besonders angetan. Mittler­weile bin ich seit 2012 in der Tourismus­branche im Harz tätig und freue mich, Ihnen mehr über Aktivitäten und Ausflugsziele im Harz erzählen zu können.

Beitrag teilen
Ferienwohnung im Harz mieten
Harzdomicile.de wird ab 16 Uhr gewartet. Bitte beenden Sie alle Vorgänge bis dahin.