Wandern im Harz: Die schönsten Wanderwege & Wandertouren

Der Nationalpark Harz bietet von Bad Harzburg über Wernigerode bis Sangerhausen eine Fülle von abwechslungsreichen Wanderwegen an, von denen wir die schönsten Wanderwege im Harz für Sie zusammengestellt haben.

 

Wandern im Harz ist Balsam für Körper & Seele

Auf die Berge will ich steigen,
Wo die frommen Hütten stehen,
Wo die Brust sich frei erschließet,
Und die freien Lüfte wehen.

Auf die Berge will ich steigen,
Wo die dunklen Tannen ragen,
Bäche rauschen, Vögel singen,
Und die stolzen Wolken jagen.

Exzerpt aus „Aus der Harzreise“ von Heinrich Heine, 1827

 

Der berühmte deutsche Dichter Heinrich Heine, der als Göttinger Student in den benachbarten Harz wanderte, ist nicht nur Urheber dieser schönen Verse, sondern auch Namenspatron einer der schönsten Wanderwege des Landes.

Wandern im Harz nimmt spätestens seit der Romantik eine ganz besondere Stellung in der kollektiven Reiselust der Deutschen ein. Wandertouren im heutigen Nationalpark Harz inspirieren Künstler, fordern Sportler heraus und gewähren Touristen und Reisenden sagenhafte Panoramablicke in wunderschöne Bergwelten.

Nicht ohne Grund ist Wandern beliebter denn je: Laut einer Studie des Bundeswirtschaftsministeriums wandern mehr als die Hälfte aller Deutschen, wobei für die meisten Wandersleute das Hauptmotiv darin besteht, die Natur und Landschaft genießen zu wollen. Jeder der schon mal einen ausgedehnten Spaziergang oder eine ausgiebige Wandertour gemacht hat weiß, dass diese Aktivitäten Balsam für Körper, Seele und Geist sind.

Shinrin-Yoku, Waldbaden, nennen die Japaner die erholsame Auszeit im Schoß der Natur, die es im Land der aufgehenden Sonne für gestresste Großstädter sogar auf Rezept gibt. Doch auch in Deutschland weiß man um die heilende Kraft der Bäume und keine hiesige Gegend wäre für ein ausgiebiges Waldbad besser geeignet als der Harz.

Wandern im Harz

Blick in die Karte. | © Harzer Tourismusverband, M. Gloger

 

Wanderwege & Wandertouren im Harz

Wer im Harz wandern möchte, hat natürlich die Qual der Wahl. So gibt es eine schier unüberschaubare Anzahl an offiziellen Wanderwegen und inoffiziellen Trampelpfaden in ebenso unzähligen Varianten und Routenführungen. Daher haben wir eine handverlesene Auswahl der schönsten Wanderwege & Wandertouren im Harz zusammengestellt, in der sicherlich für jeden Wandertyp etwas passendes dabei ist.

 

Naturmythenpfad

Einer der schönsten Wanderwege im Harz startet im Luftkurort Braunlage und bietet einen familienfreundlichen Blick auf die Harzer Sagenwelt.

Länge 6 Kilometer
Dauer ca. 3 Stunden
Startpunkt Sportplatz Braunlage
Endpunkt Sportplatz Braunlage
Etappen 1

Kaum eine Region ist so reich an Märchen und Mythen wie der Harz. Anhand von zehn interaktiven Stationen lässt Sie dieser Wanderweg die Sagenwelt des Harzes hautnah miterleben, was den Naturmythenpfad insbesondere für Familien mit Kindern zum bestmöglichen Wanderweg macht.

Ebenfalls kinderfreundlich ist die überschaubare Länge und Dauer des Rundweges, für den Sie ungefähr drei Stunden einrechnen müssen.

Tipp: Buchen Sie gleich Ihre Unterkunft in Braunlage, um den optimalen Startpunkt für Ihre Wanderung zu setzen.

> Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Braunlage <

 

Harzer-Hexen-Stieg

Naturgenuss, Kultur und Zeitgeschichte – all das verbindet eine Wanderung auf dem Harzer-Hexen-Stieg. Der wunderschöne Wanderweg erstreckt sich quer über die Wanderarena Bodetal und den gesamten Harz.

Länge Je nach Variante ca. 94 – 150 Kilometer
Dauer ca. 2-5 Tage
Startpunkt Osterode
Endpunkt Thale
Etappen 5

Der Hexenstieg führt in fünf Etappen durch das Mittelgebirge; von Osterode über den Brocken bis nach Thale. Verwunschene Wälder, felsige Schluchten und alte Moore zeigen den Wanderern die mystische Seite des Harzes und lassen Sie auf abwechslungsreichen Wegen in die Welt der Sagen und Märchen eintauchen.

Der Harzer Hexenstieg ist dabei auch für Extremsportler interessant. So wurde 2012 erstmals auf dem Hexenstieg der Hexenstieg-Ultralauf ausgetragen, ein Ultramarathon über 216 Kilometern.

Wandern am Harzer-Hexen-Stieg

Am Harzer-Hexen-Stieg. | © Harzer Tourismusverband, M. Gloger

 

Liebesbankweg

Der Liebesbankweg bei Hahnenklee wurde 2017 vom Deutschen Wanderinstitut zum ersten „Premiumwanderweg“ im Harz gekürt.

Länge 6,3 Kilometer
Dauer ca. 2 Stunden
Startpunkt Hahnenklee
Endpunkt Hahnenklee
Etappen 1

Der knapp über sechs Kilometer lange Wanderweg führt von Hahnenklee aus rund um den Bocksberg herum und ist aufgrund seiner Kürze und Einfachheit besonders für Anfänger geeignet. Der Liebesbankweg startet vor den Toren der sagenhaften Gustav-Adolf-Stabkirche und verführt die Wandernden immer wieder mit sagenhaften Blicken auf Hahnenklee. Zudem laden an vielen romantischen Plätzen künstlerisch gestaltete Holzbänke zum Thema Liebe zum Verweilen ein, welche auch namensgebend für den Rundwanderweg sind.

Paarbank am Liebesbankweg

Paarbank Liebesbankweg.| © HAHNENKLEE tourismus marketing gmbh

 

Harzer Försterstieg

Der Harzer Försterstieg wurde am 15. Mai 2010 auf der Brombergshöhe eingeweiht und gehört zu den beliebtesten Wanderwegen im Harz.

Länge 60 Kilometer
Dauer ca. 2-3 Tage
Startpunkt Goslar
Endpunkt Riefensbeek-Kamschlacken
Etappen 4

Der Harzer Försterstieg ist ein 60 km langer Wanderweg, der in Goslar beginnt und in Riefensbeek-Kamschlacken endet. Der Wanderweg erschließt die einzigartige Schönheit der Harzlandschaft. Gleichzeitig vermitteln Informationsschilder und Erlebnisbereiche die Besonderheiten des Westharzes. Hierunter zählen zum Beispiel wissenswerte Informationen zu den verschiedenen Waldformen aber auch zu der Bergbau-Vergangenheit der Region.

 

Harzer Grenzweg

Länge 75  Kilometer
Dauer ca. 4-5 Tage
Startpunkt Rhoden
Endpunkt Tettenborn
Etappen 3

Wandern Sie auf den Spuren der deutschen Geschichte entlang des rund 75 km langen Harzer Grenzweges, welcher im Jahr 2006 errichtet wurde. Auf alten Panzerstraßen, durch tiefe Wälder und neben verwitterten Grenzzäunen erleben Sie die deutsche Vergangenheit hautnah. Die Route führt von Nord nach Süd über den Brocken bis zum Grenzlandmuseum in Tettenborn. Auf dem Weg begegnen einem Überreste der Grenzanlagen, Mahnmale und zahlreiche Informationstafeln zur Geschichte, welche die Erinnerung an die innerdeutsche Teilung wachhalten. Außerdem führt der Weg auf dem ehemaligen Grenzstreifen durch eine vielfältige Landschaft, in der sich viele seltene Tier- und Pflanzenarten angesiedelt haben.

 

Selketal-Stieg

Länge 67  Kilometer
Dauer ca. 4 Tage
Startpunkt Stiege
Endpunkt Quedlinburg
Etappen 4

Entlang an Wäldern, Wiesen und steilen Berghängen führt der 67 km lange Selketal-Stieg. Der Wanderweg startet in Stiege und führt bis in die Weltkulturerbestadt Quedlinburg. Unterwegs lassen sich viele Kulturdenkmäler wie das Schloss Ballenstadt mit seinem Barockgarten und die Burg Falkenstein besichtigen. Mit der Selketalbahn kann man nach einem langen Wandertag entspannt zwischen Gernrode und Quedlinburg zurückfahren. Aufgrund der mäßigen Steigung ist der Selketag-Stieg auch für Touren ungeübter Wandersleute geeignet.

 

Höhenrundwanderweg

Länge 15 Kilometer
Dauer 1 Tag
Startpunkt Sankt Andreasberg
Endpunkt Sankt Andreasberg
Etappen 1

Der Höhenrundwanderweg ist ein gesteinskundlicher Lehrpfad, welcher aufgrund seiner gut zu bewältigenden Länge besonders für eine Tagestour geeignet ist. Höhepunkt der Wanderung ist der Galgenberg, welcher einen herrlichen Rundumblick über die Sperrentaler Wiesen, den Sieberberg und Silberhütte bietet. Um den Beerberg herum beginnt der geologisch-bergbauhistorische Lehrpfad, der auch an der Grube „Roter Bär“ vorbeiführt. Start- und Endpunkt des Rundweges ist Sankt Andreasberg.

 

Harzer Wandernadel – Abzeichen für die Wanderung

Wer unsere Auswahl der besten Wanderwege im Harz in seine Reiseplanung mit einbezieht, kann sich nicht nur auf frische Luft, tolle Sehenswürdigkeiten und stramme Wanderwaden freuen, sondern sich auch ein beliebtes Abzeichen erwandern.

Die „Harzer Wandernadel“ ist ein Auszeichnungssystem für aktive Wanderer, welches aus verschiedenen Abzeichen besteht, die gemäß Alter und Aktivität der beteiligten Personen vergeben werden. Mit insgesamt 222 Stempelstellen in fünf Landkreisen im Harz und einer bereits fünfstelligen Teilnehmerzahl ist die Wandernadel eines der bekanntesten und beliebtesten Wanderabzeichen Deutschlands.

Zum vollkommenen Wanderglück fehlt dann nur noch eine passende Unterkunft, in welcher man die warm gelaufenen Wanderwaden hochlegen und verdient entspannen kann. Schauen Sie doch in unserer Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäuser vorbei – vielleicht passt die ein oder andere Unterkunft ja perfekt in Ihre Wanderpläne.

> Ferienwohnungen & Ferienhäuser im Harz <

 

Harzdomicile.de wird ab 16 Uhr gewartet. Bitte beenden Sie alle Vorgänge bis dahin.